Die Notare

Der Notar sorgt für Sie vor. Er regelt Zukunft. Was mit „Brief und Siegel“ geregelt ist, landet später nicht vor Gericht. Bei besonders bedeutsamen Rechtsgeschäften verlangt der Gesetzgeber deshalb eine vorsorgende notarielle Beratung und Begleitung. So hat der Gesetzgeber beispielsweise bei allen Immobiliengeschäften den Weg zum Notar vorgeschrieben.

Die Tätigkeit des Notars erschöpft sich nicht im Verlesen eines vorbereiteten Textes. Zum Sicherheitscheck gehört zumindest die Prüfung der Identität, der Geschäftsfähigkeit und der Vertretungsbefugnis der Beteiligten. Darüber hinaus sorgt der Notar dafür, dass…

  • sich alle Beteiligten über die rechtliche Tragweite ihrer Erklärungen im Klaren sind,
  • keiner „über den Tisch gezogen wird“,
  • die Erklärungen in der Urkunde juristisch klar und eindeutig niedergelegt werden.

Deshalb geht der Beurkundung in der Regel eine Besprechung mit den Beteiligten voraus. Dann entwirft der Notar den Text. Dabei übersetzt er Ihre in Alltagssprache geäußerten Vorstellungen in eine juristische Sprache. Den abgestimmten Text liest er sodann in der Beurkundung den Beteiligten vor. Dies ist eine letzte Richtigkeitsgewähr. Außerdem erläutert er den Text und beantwortet Fragen. Dabei muß der Notar die Urkunde von „Juristisch“ in „Deutsch“ zurückübersetzen.

Mehr darüber: „Notarinnen und Notare: Wer sie sind und was sie tun“, Deutscher Notarverlag, Bestell-Nr.: 80001119.

Nach der Beurkundung sorgt der Notar für einen korrekten Vollzug. 

Er korrespondiert mit Behörde und Gericht und kümmert sich um die sichere Eintragung in Grundbuch und mögliche Register.

Schiller_by_Louis_Ammy_Blanc.jpg

"Der kluge Mann baut vor"

Friedrich Schiller

-

Dichter

dr-rademacher-neu_2.jpg

"Verba contractus sunt lex contractus. Die Worte eines Vertrages sind das Gesetz des Vertrages."

-

Notar Dr. Günther Rademacher

Dr. Günther Rademacher wurde 1951 in Marktheidenfeld geboren. Studium der Rechtswissenschaft und Referendariat in Würzburg. Beide Examina mit Prädikat. Promotion summa cum laude. Er ist seit vielen Jahren in Düsseldorf – Gerresheim tätig – zunächst als Notarassessor und seit 1985 als Notar. Bis 1996 war er mit dem Amtsvorgänger von Dr. Heinrich, Notar Hermann Cramer, in Sozietät verbunden.
 
+49 211 92902-0
dr-heinrich-neu_2.jpg

"Klar formulieren, verständlich erläutern, damit Sie ruhigen Gewissens unterschreiben können."

-

Notar Dr. Udo Heinrich

Dr. Udo Heinrich wurde 1963 in Düsseldorf geboren. Nach Studien in Köln, Brüssel und Lausanne war er in der Geschäftsführung der Rheinischen Notarkammer tätig, bevor er am 2. Mai 1996 zum Notar in Düsseldorf – Gerresheim ernannt wurde. Als Amtsnachfolger von Notar Hermann Cramer verwahrt er dessen Urkunden und die seiner anderen Amtsvorgänger in Düsseldorf – Gerresheim.
 
+49 211 92902-0
 

Fon +49 211 92902-0
Fax +49 211 92902-24
Am Wallgraben 38
40625 Düsseldorf – Gerresheim